converse leben und tod in haitiim j

leben und tod in haiti

im januar, spencer mclean, einem fünften jahr orthopädische chirurgie an der universität calgary ansässige, reiste nach haiti als teil eines teams gebrochen erde mission.er hatte eine detaillierte tagebuch seiner erfahrung.diese auszüge bieten einen blick auf das, was passiert auf dem boden bei ihrer arbeit in haiti.

14. januar

ich stehe in mein wohnzimmer und es sieht aus, als wäre ich in einem oder.medizinische und chirurgische versorgung sind überall, intermixed mit meiner kleidung, clif bars, törtchen, elektrolyt – lösungen, anti – malaria – tabletten, ein mos converse kitonetz, chirurgische kittel, scheinwerfer, wasserflasche, hand sanitizer, insektenspray, geldgürtel, stethoskop.ich kraft es in beiden eishockey – taschen.ich habe bad skala sagt 98,3 pfund 1,7 kilo zu ersparen!auf dem weg zum flughafen.

15. januar.

wir fliegen in einen direktflug von montreal.wie wir absteigen, sehe ich eine converse n ort seltsamerweise haiti ohne bäume.aus der luft, wähle ich die slums von port – au – prince.wenn unsere landung anhaltspunkt, haiti ist chaotisch.der flughafen hat eine landebahn aber keine rollfeld.unser flugzeug landet, bekommt am ende der landebahn und macht eine u turn zu taxi zurück zum terminal.wir gehen in das land geschickt kreuzer durch das krankenhaus, die 32 grad temps fühle mich wunderbar, obwohl ich schwitze wie ich meine riesen – heft hockey taschen durch massen von menschen.

unsere klinik ist die heimat der trauma – zentrum in der stadt nur für eine bevölkerung von mehr als drei millionen.das ist irrsinnig von canadian standards.das „trauma – zentrum“ zusammengeschlagen, furchtbar ausgestattet, kleine.unsere erste reaktion war: „wo sind wir?“das krankenhaus hat ein zwei – bett notaufnahme, zwei oder drei oder vier suiten und ein bett auf der intensivstation.die zahl der intensivstation betten täglich verändert, da es nur drei ventilatoren im land arbeiten.drei bewaffnete wachen stehen vor den toren der lazarett ausgebrochen.tag und nacht, menschen laufen bis vor die tore und die wachen haben, bevor sie ein präventives triage patienten durch.

hier waren wir fünf stunden und dr. marc francis (wer arbeitet emerg übernachtung converse ) hat mehrere große traumata, darunter ein kerl mit seinem motorrad frontal in einen lkw.seine verletzungen sind: mögliche luftröhren – störung, pneumothorax, zertrümmerte unterkiefer ausgerenkt und oberkiefer gebrochen / knöchel.wenn er überlebt, wird er in die intensivstation.

16. januar

erster tag und wir hatten alle unsere augen öffnete den realitäten von haiti.diese menschen leben in ständiger überleben – modus.ein 17 – jähriger kam mit eine ausgekugelte hüfte mitten in der nacht.seine jammert uns aufgeweckt wie wir im krankenhaus schlafsaal geschlafen.wir reduzieren [manipuliert] seine hüfte und der junge mann verlassen, weil er vier stunden später musste arbeiten oder seine familie nicht essen würde.unglaublich.

heute haben wir ein paar operationen, wo in kanada, die patienten im krankenhaus sein würde, ein paar nächte und nach hause gehen ziemlich starke betäubungsmittel.hier, unsere patienten über vier stunden nach hause kommt der oder mit einem rezept für paracetamol und wasser.eine frau gebar ohne wirkliche schmerzmittel und ging mit ihrem baby ein paar stunden später.es ist ein äußerst opioid – naiven bevölkerung.

17. januar

[orthopäde und teamleiter] dr. paul duffy hat mich aufgespürt und bat mich, midmorning gehen auf eine klinik in einem zelt städte.ich gebe zu, ich war ein wenig nervös, denn wir wollten das herz von cit soleil, der gefährlichste teil von port – au – prince.es ist einer der größten slums in der westlichen hemisphäre.

ein paar von uns laden in eine „tap tap“ kostbar bemalten bus ist eine art public transit – und das gelände verlassen.wir fahren seit einer halben zusammengebrochen, gebäude, fahrzeuge und menschen überall aufgeschlüsselt.passieren wir ein kan converse al, gefüllt mit müll und abwasser.der ort riecht wie ein container voller fleisch, das ist links unter der sommersonne.wirklich, es stinkt.schließlich kommen wir zu einem gebiet namens eisen – markt, wo unter obst verkäufern und offenen abwasser und müll, es gibt eine apotheke mit medikamenten für uns.wir sehen frauen mit massiven lasten auf dem kopf, geschäftsleute zu fuß mit ihren anzügen und aktentaschen, lähmt verkehr entlang und behinderung.